Minikurs Dekokissen kombinieren: So geht's!

Mini-cursus sierkussens combineren: zo doe je dat!

Ihr Wohnzimmer ist das Herzstück Ihres Zuhauses. Hier kommen Sie mit denen zusammen, die Sie lieben. Deshalb ist Ihr Wohnzimmer auch der Ort zum Entspannen nach einem anstrengenden Tag. Wein mit Freunden trinken oder ein Buch lesen. Und an einem regnerischen Tag machen Sie es sich auf der Couch gemütlich und schauen sich Netflix an.

Aber etwas fehlt und Sie wissen nicht was ...

Aber etwas fehlt. Dir fehlt der Spaß und du weißt nicht, wie du dieses 1, 2, 3 lösen sollst. Wir helfen Ihnen! Mit diesem Minikurs helfen wir Ihnen in drei Schritten, Ihrem Wohnzimmer zusätzliche Gemütlichkeit und Dynamik zu verleihen. Du kannst das!

Erkennen Sie einen der folgenden Punkte?

  • Es fehlt etwas und Sie wissen nicht was
  • Ihnen fehlen Farbe und Dynamik; Dein Zimmer sieht langweilig aus
  • Sie haben bereits Zimmerpflanzen hinzugefügt, aber es hilft nicht

In drei Schritten zu mehr Dynamik in Ihrem Wohnzimmer

Wir helfen Ihnen, mehr Dynamik und Farbe in Ihr Wohnzimmer zu bringen. Dadurch wird Ihr Wohnzimmer gemütlicher und die Sitzecke wird wieder zum Mittelpunkt Ihres Zimmers. Ein einladendes Sofa mit Kissen , die zum Entspannen einladen.

Ein Minikurs „Zierkissen kombinieren“!

Kissen kombinieren: Wie macht man das?

Sie sehen viele schöne Kissen auf Pinterest, Instagram oder in unserem Webshop, wissen aber nicht, ob sie zu Ihrem Sofa passen und wie Sie sie kombinieren sollen. Mit diesen drei Regeln läuft es immer gut:

1. Machen Sie eine Farbmischung; Kombinieren Sie Grundfarben mit einigen Akzentfarben

2. Mischen Sie verschiedene Größen

3. Kombinieren Sie Ihre Kissen mit einem oder mehreren Plaids

Schritt 1: Erstellen Sie eine Farbmischung; Kombinieren Sie eine Grundfarbe mit einigen Akzentfarben

Bestimmen Sie Ihre Grundfarbe: In Ihrem Wohnzimmer wird es eine Farbe geben, die Ihre Grundfarbe bildet. Das ist normalerweise die Farbe der Wände und (und) Ihrer Couch. In vielen Fällen ist dies Weiß, Beige, Grau, Schwarz oder eine Taupe-Farbe. Wählen Sie einige Kissen, die hauptsächlich aus dieser Grundfarbe bestehen. Es müssen keine einfachen Kissen sein; ein Muster ist erlaubt. Das hängt davon ab, wie voll es sein soll und wie der Rest Ihrer Inneneinrichtung aussieht.

Wählen Sie nun eine Akzentfarbe. Vielleicht haben Sie bereits eine Akzentfarbe an einer Ihrer Wände oder eine Farbe, die sich in den Gemälden , Sesseln, Ihrem Teppich oder Ihren Vorhängen widerspiegelt. Wählen Sie einige Kissen aus, die in Ihrer Akzentfarbe gehalten sind.

Bleiben Sie bei drei Farben. Sie können aus der Grundfarbe verschiedene abgeleitete Töne wählen; auch Ihrer Akzentfarbe. Wählen Sie beispielsweise eine Pastellfarbe und eine etwas dunklere Farbe als Akzentfarbe. Also zum Beispiel tiefes Blau und sanftes Blau.

Schritt 2: Mischen Sie verschiedene Größen

Nachdem Sie nun wissen, welche Farben Sie wählen möchten, ist es an der Zeit, schöne Kombinationen zu erstellen. Wir empfehlen die Herstellung von Sets mit beispielsweise drei Farben.

Stellen Sie Kissensets zusammen, indem Sie verschiedene Größen auswählen. Sie wählen zum Beispiel ein quadratisches Kissen von 55 x 55 cm, das Sie in der Grundfarbe an die Rückseite Ihres Sofas legen, ein rundes Kissen von ø30 in einer pastelligen Akzentfarbe und ein rechteckiges Kissen von 30 x 50 cm in einem tieferen Farbton Ihre gewählte Akzentfarbe.

In der anderen Ecke Ihres Sofas stellen Sie eine farblich ähnliche Kombination zusammen, wählen dort aber etwas andere Kissen. Variieren in Material und Form.

Fügen Sie Kissen hinzu, wenn Sie möchten. Dies hängt von der Tiefe und Länge Ihres Sofas und Ihrem persönlichen Geschmack ab.

Schritt 3: Kombinieren Sie Kissen mit einem oder mehreren Plaids

In unserem Webshop finden Sie Kissen und Plaids in den gleichen Farben. Zum Beispiel die Kissen und Plaids von Dutch Decor. So ist es besonders einfach, die richtigen Plaids für Ihre Kissen zu finden. Wählen Sie aus einigen Kissen das passende Plaid aus und hängen Sie es beispielsweise über die Rückenlehne oder Armlehne Ihres Sofas. Dadurch wird Ihr Sitzbereich besonders gemütlich und komplett. Darüber hinaus sorgt eine Decke für herrlich warme Abende (Heizung einfach ausschalten!).

Tun:

  • Bleiben Sie Ihrem Lebensstil treu. Schauen Sie sich auch Kissen mit Quasten oder Pompons oder Kissen mit Aufdruck an.
  • variieren im Material. Probieren Sie Samt, Bouclé oder Strickmaterialien aus.
  • Kombinieren Sie ein bedrucktes Kissen mit einem schlichten, ruhigen Kissen
  • Lassen Sie die Farben Ihrer Inneneinrichtung in Ihre Kissen und/oder Plaids zurückkehren
  • Brauchen Sie mehr Platz auf Ihrer Couch, weil Sie Besuch haben? Legen Sie die Kissen in einen großen Korb neben Ihrem Sofa!
  • Lassen Sie die Farben Ihrer Kissen zum Beispiel in Form von Kerzen auf Ihren Couchtisch zurückkommen

Lesen Sie auch: Couchtisch als Hingucker: Einfache Tipps zum sofortigen Anwenden!

Kissen dienen nicht nur der Atmosphäre...

Kissen dienen nicht nur der Dekoration. Ein Kissen ist auch ein nützliches Hilfsmittel für ein Sofa mit tiefer „Sitzfläche“. Damit Sie in einer guten, festen Position sitzen und leicht aufstehen können, legen Sie ein Kissen in Ihren Rücken.

Rollkissen eignen sich gut als Abwechslung zu einem Kissen, können aber auch gut auf den Nacken gelegt werden, um beim Liegen auf der Couch Halt zu geben.

Wählen Sie daher eine gute Mischung aus Kissen, die auf Ihrer Couch gut aussehen, die Sie aber auch verwenden können, wenn Sie auf Ihrer Couch entspannen möchten.

Wenn Sie Hilfe beim Einkauf der richtigen Kombination in unserem Webshop benötigen, lassen Sie es mich bitte wissen, ich helfe Ihnen gerne weiter!

-Sandra